Tagesschau

  • Liveblog: ++ Hans für Konsequenzen für Impf-Verweigerer ++
    24. Juli 2021
    Der saarländische Ministerpräsident Hans hat sich für Einschränkungen für Impfverweigerer ausgesprochen. Lehrer und Ärzte fordern einen besseren Infektionsschutz in Schulen. Alle Entwicklungen im Liveblog.
  • G20-Umweltminister: Keine Einigung auf schärfere Klimaziele
    24. Juli 2021
    Ehrgeizigere Klimaziele - Fehlanzeige. Die Umwelt- und Energieminister der G20-Staaten haben sich diesbezüglich nicht einigen können. Auf deutscher Seite war die Rede von "schwierigen Verhandlungen".
  • Marktbericht: Hoch-Stimmung an den Börsen
    23. Juli 2021
    Die Börsen-Rally nimmt wieder Fahrt auf. Starke Quartalsberichte haben die Wall Street angeschoben. Dow Jones, Nasdaq & Co krönten die Woche mit neuen Rekorden. Auch der DAX näherte sich seiner Bestmarke.
  • Haftstrafen nach Angriff auf Geflüchtete in Dresden 2016
    23. Juli 2021
    Wegen der gewalttätigen Angriffe auf Flüchtlinge beim Stadtfest 2016 hat das Landgericht Dresden zwei Männer zu Freiheitsstrafen verurteilt. Die Strafkammer attestierte den Angeklagten eine rechte Gesinnung.
  • Frankreich geht schärfer gegen Islamisten vor
    23. Juli 2021
    Parlament und Nationalversammlung haben in Frankreich das Gesetz zur "Stärkung der Prinzipien der Republik" verabschiedet. Dadurch sollen beispielsweise Moscheen schneller geschlossen werden können, wenn in ihnen Hass gepredigt wird.
  • UN-Sicherheitsrat verurteilt Erdogan-Pläne
    23. Juli 2021
    Einst lebten in Varosha griechische Zyprer, doch durch die türkische Invasion 1974 wurde die Stadt zum Sperrgebiet. Nun will Präsident Erdogan die Geisterstadt auf Zypern wieder besiedeln - und steht deshalb in der Kritik.
  • Liveblog: ++ Infektionszahlen in Türkei wieder hoch ++
    23. Juli 2021
    In der Türkei ist die Zahl der Neuinfektionen auf den höchsten Stand seit mehr als zwei Monaten gestiegen. Ab nächster Woche sollen Apotheken in Deutschland wieder Corona-Impfzertifikate ausstellen können. Der Liveblog vom Freitag zum Nachlesen.
  • Spanien: Gelassene Urlauber, besorgte Reisebranche
    23. Juli 2021
    Für einige Urlauber kam die Nachricht überraschend, andere hatten schon damit gerechnet: Deutschland hat Spanien zum Hochinzidenzgebiet erklärt. Die Tourismusbranche befürchtet nun Stornierungen. Von O. Neuroth.
  • Analyse zum Wahlprogramm der CSU: Söders doppelte Warnung
    23. Juli 2021
    Ausweitung der Mütterrente, Kindersplitting: Die CSU geht mit zahlreichen eigenen Wahlversprechen in die heiße Phase des Bundestagswahlkampfs. Das ist auch eine Ansage an Unionskanzlerkandidat Laschet. Von Petr Jerabek.
  • Steigende Corona-Zahlen: Drosten warnt vor "Winterwelle"
    23. Juli 2021
    Der Virologe Drosten hat sich besorgt über die in seinen Augen zu niedrige Impfquote gezeigt. Er warnte vor einem falschen Sicherheitsgefühl angesichts der niedrigen Inzidenz. Denn sie steigt kontinuierlich - besonders unter jungen Menschen.

Ärtzeblatt

Robert Koch Institut

  • Allgemeine Hinweise für Gesundheitsbehörden: Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit mit marginalisierten Bevölkerungsgruppen während der COVID-19-Pandemie
    23. Juli 2021
    Diese Hinweise richten sich an lokale Gesundheitsbehörden. Sie sollen die Kontaktaufnahme, Kommunikation und Zusammenarbeit mit marginalisierten Bevölkerungsgruppen bei der Planung und Umsetzung von Präventions- und Infektionsmaßnahmen in der COVID-19-Pandemie unterstützen. Dazu werden praktische Handlungsmöglichkeiten vorgeschlagen. Antidiskriminierende und adressatinnen- und adressatengerechte Vorgehensweisen, die aktive Einbeziehung (Beteiligung) marginalisierter Bevölkerungsgruppen sowie die Berücksichtigung ihrer (sozialen und ökonomischen) Lebensrealitäten können zum Schutz der gesamten in Deutschland lebenden Bevölkerung beitragen.
  • Situationsbericht vom 23.7.2021
    23. Juli 2021
    Situationsbericht des Robert Koch-Instituts vom 23.7.2021 zu COVID-19
  • Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI
    23. Juli 2021
    Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.
  • Infektionsketten digital unterbrechen mit der Corona-Warn-App
    23. Juli 2021
    Jede Nutzerin und jeder Nutzer der Corona-Warn-App leistet einen wichtigen Beitrag zur weiteren Eindämmung der Pandemie. Wir danken den Bürgerinnen und Bürgern für ihr Interesse und ihre Beteiligung!
  • COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit
    23. Juli 2021
    Regionale Verteilung der COVID-19-Fälle weltweit
  • Erfassung der SARS-CoV-2-Testzahlen in Deutschland
    22. Juli 2021
    Die Daten und Details zu den durchgeführten Tests werden einmal pro Woche jeweils am Mittwoch im Situationsbericht veröffentlicht und erläutert.
  • Wochenbericht vom 22.7.2021
    22. Juli 2021
    Wochenbericht des Robert Koch-Instituts vom 22.7.2021 zu COVID-19
  • Situationsbericht vom 22.7.2021
    22. Juli 2021
    Situationsbericht des Robert Koch-Instituts vom 22.7.2021 zu COVID-19
  • COVIMO-Studie: Impfverhalten, Impfbereitschaft und -akzeptanz in Deutschland
    21. Juli 2021
    Ziel des Monitorings zur COVID-19-Impfung ist es, die Impfbereitschaft und -akzeptanz verschiedener Bevölkerungsgruppen in Deutschland zu erfassen und zeitnah mögliche Barrieren der Impfinanspruchnahme zu erkennen. Hierfür werden ab Januar 2021 deutschlandweit alle drei bis vier Wochen etwa 1.000 Personen aus der deutschsprachigen Bevölkerung ab 18 Jahren telefonisch befragt. Es handelt sich um eine Querschnittsbefragung.
  • Übersicht zu besorgniserregenden SARS-CoV-2-Virusvarianten (VOC)
    21. Juli 2021
    Vertreter besorgniserregender Virusvarianten (variants of concern, kurz VOC) wurden weltweit aber auch in Europa, identifiziert. Molekularbiologische Details zu den Varianten sind unter SARS-CoV-2: Virologische Basisdaten und Virusvarianten abrufbar. Die Dynamik der Verbreitung der Varianten in einigen Staaten ist besorgniserregend. Für diese und zukünftig auftretende Virusvarianten gilt, dass sich der Schweregrad der Erkrankung und die Übertragbarkeit im Vergleich gegenüber der initial zirkulierenden Virusvariante möglicherweise verändern können. Weiterhin besteht das Risiko, dass die Wirksamkeit der aktuell verwendeten Impfstoffe gegen die neuen Varianten reduziert sein könnte, da die durch die Impfung gebildeten neutralisierenden Antikörper gegen das veränderte Virus schlechter schützen. Dies wird derzeit in zahlreichen wissenschaftlichen Studien weiter untersucht.

n-tv

n-tv.de - Panorama

Focus


						Aktuelle Forschung in der Medizin

Handelsblatt

Handelsblatt Online Schlagzeilen